Wie baut man einen wartungsarmen Teich?

Überblick

Ein Heimwerker-Teich kann die beste Eigenschaft in Ihrem Hinterhof werden, Ihr Lieblings-Treffpunkt, ein Projekt, auf das Sie jahrelang stolz sein werden. Aber wenn Sie nicht für die Wartung im Voraus planen, werden viele Teiche nur eine weitere Quelle der Arbeit und Frustration. Deshalb haben wir professionelle Teichbauer und langjährige Teichbesitzer um ihre besten Ratschläge zur Vermeidung von Problemen und Wartung gebeten. Bevor du deine Schaufel nimmst oder einen Eimer Goldfisch kaufst, schau dir an, was sie zu sagen hatten.

Wählen Sie eine robuste Folie

Eine undichte Folie ist eine der häufigsten Beschwerden von Teichbesitzern. Ein Leck zu reparieren ist keine große Sache, aber es zu finden, kann ein Loch sein, nicht ihre Geschichte. Deshalb ist ein langlebiger Liner eine gute Investition. Die meisten Experten empfehlen 45 Millimeter dicke EPDM-Gummi-Teichfolien.

EPDM immer dämpfen
Nachdem Sie den Belag beschnitten haben, legen Sie die abgeschnittenen Reste über Bereiche, in denen Sie große Steine platzieren. Das schützt den Liner vor direktem Kontakt mit den schweren, abrasiven Steinen.

Selbst die härteste Folie hält scharfen Steinen und Wurzeln nicht stand. Wenn Sie mit dem Graben des Teichlochs fertig sind, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um Steine auszusuchen und freiliegende Baumwurzeln zurückzuschneiden. Bevor Sie den Liner montieren, polstern Sie das Loch mit einer Unterlage, einem schwammigen Synthetikgewebe, das vor Steinen und Wurzeln schützt.

Wenn Ihr DIY-Teich einen Brunnen oder Wasserfall enthält, benötigen Sie eine Pumpe und einen Schlauch, um Wasser zu bewegen.

  • Stellen Sie die Pumpe nicht direkt auf den Teichboden, wo sie schädlichen Schlamm ansaugt. Heben Sie es auf einen Ziegel oder Stein.
  • Für eine gute Wasserzirkulation sollte die Pumpe so weit wie möglich vom Wasserfall oder einem anderen Einlaufpunkt entfernt aufgestellt werden. „Tote Zonen“, in denen das Wasser stagniert, sind schlecht für Fische und gut für Algen.
  • Auch wenn Ihre Pumpe über einen eingebauten Durchflussregler verfügt, sollten Sie ein Ventil in den Schlauch einbauen, um die Einstellung zu erleichtern.

Tipps und Lektionen

Bester Tipp:
Das Füllen meines 6.000-Liter-Teiches hätte meinen Brunnen trocken laufen lassen, und der örtliche Poolservice wollte 400 Euro, um ihn zu füllen. Also kaufte ich 100 cm. Plastikwellschläuche (€50) und verband sie mit meinen Fallrohren. Das hat meinen Teich in etwa zwei Wochen mit Regenwasser gefüllt.
Die Lektion wurde auf die harte Tour gelernt: Wasser zieht Wildtiere an. Das ist manchmal gut, manchmal schlecht. Unser schlimmster Besucher war ein Reiher, der mit seinem Schnabel Löcher in den Liner stieß und versuchte, Goldfische zu fangen. Wir haben herausgefunden, dass die beste Abschreckung für Tiere ein Sprinkler ist, der von einem Bewegungssensor gesteuert wird (die Contech Scarecrow ist eine Marke);

Regenwasser

Regenwasser kann Erde, Grasschnitt und Rasenchemikalien in Ihren Teich transportieren. Das bedeutet Schlammbildung, Algenwachstum, vielleicht sogar tote Fische oder Teichpflanzen. Um den Abfluss aus dem Teichwasser fernzuhalten, ist nur ein wenig mehr Sorgfalt erforderlich, während Sie das Teichloch graben: Stellen Sie sicher, dass der Rand des Lochs etwa 3 Zoll über dem umgebenden Boden liegt. Wenn Sie an einer niedrigen Stelle bauen, die bei starkem Regen zu einem Sumpf wird, machen Sie die Felge etwas höher.

Winter

Um sich auf den Winter vorzubereiten oder den Teich zu reinigen, entleeren die meisten Teichbesitzer den Teich gelegentlich mit der Teichpumpe. Ein Sumpfloch erleichtert das. Stellen Sie die Pumpe jedoch nicht während des normalen Betriebs in das Loch – das Loch ist ein Sammelpunkt für Fremdkörper, die die Pumpe beschädigen können. Wenn Ihr Teich einen Wasserfall enthält, installieren Sie ein T-Stück in den Schlauch hinter dem Wasserfall. So können Sie den Teich entleeren, ohne den Schlauch am Wasserfall zu lösen.